Wohngemeinschaft "KAKTUS"Wohngemeinschaft "KAKTUS"

Wohngemeinschaft "KAKTUS" für Menschen mit seelischer Behinderung

Ansprechpartnerin

Kirsten Ueckermann
Einrichtungsleiterin

Tel: 039403 922338
kirsten.ueckermann(at)drk-boerde.de

Seilerbahn 27
39397 Gröningen

20161205_132928.jpg

Wohngemeinschaft "KAKTUS"

Unsere Wohngemeinschaft befindet sich in der Kleinstadt Gröningen, die zwischen der Landeshauptstadt Magdeburg (ca. 42 km Entfernung) und der Harzvorstadt Halberstadt (ca. 15 km Entfernung) liegt. Die Kapazität der Einrichtung beträgt 40 Wohnheim- und 6 Trainingswohnplätze. Unseren BewohnerInnen stehen Ein- und Zweibettzimmer sowie rollstuhlgerechte Einzelzimmer zur Verfügung. Ein großzügig und liebevoll angelegtes Freigelände mit Nutzgarten lädt zum aktiven Auseinandersetzen mit der Natur sowie zum  Entspannen und Erholen ein.

Voraussetzungen für eine Aufnahme in der Wohngemeinschaft

Eine Wohnheimaufnahme ist für Menschen mit wesentlichen seelischen und seelischen und mehrfachen Behinderungen im Sinne von § 53 SGB XII und der Eingliederungshilfeverordnung gedacht sowie für Menschen, bei denen eine komplexe Versorgung erforderlich ist. Ein weiteres Kriterium der Aufnahme ist die Volljährigkeit sowie für Menschen, welche keine Leistungen mehr nach dem SGB VIII erhalten können. Eine Mitwirkungspflicht der BewohnerInnen während des Aufenthaltes im Wohnheim ist in jedem Fall erforderlich.

Trainingswohnen

Der Trainingswohnbereich verfügt über vier möblierte Wohnungen, wo sich insgesamt sechs BewohnerInnen auf eine selbstständigere Wohnform vorbereiten können. Unser Ziel ist es, die BewohnerInnen zu einer autonomen und verantwortungsbewussten Lebensweise zu führen und die Partizipation an der Gesellschaft sowie am Arbeitsprozess zu fördern. 

Unser Konzept Trainingswohnen zum Download

Angebote

Auf eine sinnvolle Gestaltung eines Tagesrhythmus und einer kontinuierlichen Lebensführung wird in den Angeboten Wert gelegt. Die BewohnerInnen können lernen, ihre Freizeit aktiv zu gestalten und sich mit anderen auseinander zusetzen. Weiterhin können sie lernen, Verantwortung zu übernehmen für sich selbst und für andere. Eine individuelle Begleitung bei der Bearbeitung der Biografie, Erkrankung sowie Verwirklichung von Wünschen und Zielen wird gewährleistet.

Arbeitsbereich

Aus den drei Bereichen Arbeitswelt, Hauswirtschaft und Hobbyfindung können die BewohnerInnen verschiedene Angebote wählen. Eine Auswahl derzeitiger Arbeitsbereiche sind zum Beispiel die Gartengruppe, Werkstatt (Ton-, Holz- und Peddigrohrarbeiten), Redaktionsgruppe, Sportgruppe, Hauswirtschaftsgruppe, kognitives Training u.a. Die Ziele der Arbeitstherapie sind die Strukturierung eines sinnvollen Tagesablaufs, Leistungsfähigkeit und Konzentration erkennen lernen, Entwicklung der Arbeitseinstellung wie Pünktlichkeit, Ausdauer und Kritikfähigkeit, Arbeiten gemeinsam mit anderen in einem sozialen Prozess. 

Gedicht

Wehrhaft, prall und bodenständig
bietet sich der Kaktus dar.
Eigensinnig, eigenständig
trotz er jeglicher Gefahr.

 

Unerschütterlich, gewaltig
wurzelt er im Urgestein.
Seine Sprossen, vielgestaltig,
stimmen kraftvoll überein.

 

Dornen sichern seine Schale,
stachlig ist sein Panzerkleid.
Er verkörpert die reale,
bittere Notwendigkeit.

 

(Aus der Gedichtsammlung „Kaktus und Kolibri")

Ein Überblick über die ambulante psychiatrische Versorgung in Sachsen-​Anhalt

Das Land Sachsen-Anhalt hat auf seiner Internetpräsenz die vielfältigen Versorgungsangebote für Menschen mit seelischer Behinderung zusammengefasst. Wir möchten Sie einladen, sich über die bestehenden Möglichkeiten einen Überblick zu verschaffen. 

Der folgende Link wird Sie von den Seiten des DRK Kreisverband Boerde e.V. auf die Seiten des Landes Sachsen-Anhalt verweisen:

Zum Wegweiser