Sie sind hier: Aktuelles » 

Erste-Hilfe-Tag im Wohnheim "Kaktus"

Am Welt-Erste-Hilfe-Tag fand eine kurze Einführung in das Thema „Erste Hilfe“ für die Bewohner des Wohnheim „Kaktus“ statt. Enriko Diegelmann hat den Bewohnern alltagsnahe Erste-Hilfe-Maßnahmen erklärt und gezeigt und ist auf die Fragen der Bewohner eingegangen. Weiterhin zeigte er die stabile Seitenlage und einen Druckverband mit Unterstützung der Bewohner. Christian Slotta, Fachreferent für Behindertenhilfe des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt sowie Annemarie Söder, Pressesprecherin vom DRK, waren ebenfalls anwesend und lauschten den Worten des Rettungssanitäters. Im Anschluss unterhielten sich beide mit den Kursteilnehmern und befragten sie, wie sie die 1 ½ Stunden zu dieser Thematik fanden. Alle waren sich einig, dass es Herr Diegelmann ganz super gemacht hat. Er ist auf die Bewohner eingegangen, hatte keine Scheu und bezog sie aktiv mit in den Kursverlauf ein – und das hat allen gefallen. Auch Leiterin Frau Ueckermann fand den Verlauf toll, da es Herr Diegelmann geschafft hat, die Bewohner für 1 ½ Stunden zu begeistern, was bei Menschen mit seelischer Behinderung gar nicht so einfach ist.

Diese Aktion im Wohnheim „Kaktus“ fand anlässlich des Welt-Erste-Hilfe-Tages statt, der am Samstag, 14.09. gefeiert wurde. Die Teilnahme der Kaktus-Bewohner beruhte auf Freiwilligkeit.

23. September 2019 13:37 Uhr. Alter: 26 Tage