Was sind Kleiderkammern?

 Die über 800 Kleiderkammern des DRK versorgen insgesamt annähernd 2 Millionen Menschen bundesweit mit gut erhaltener Kleidung, Schuhen, und anderen Textilien. Pro Jahr werden ca. 12 Millionen Kleidungsstücke an Bedürftige kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr abgegeben. Das Rote Kreuz verwendet hierzu hauptsächlich Kleiderspenden der Bevölkerung, manchmal auch Überproduktionen oder leicht fehlerhafte Artikel der Industrie.
 
kleiderkammer_innen.jpg

Wer erhält Kleidung beim DRK?


Kleiderspenden werden an Bedürftige im Sinne des SGB XII, SGB II, dem Kinderschutzbund und dem Frauenhaus ausgegeben.
 •Hartz-IV-Empfänger
•Sozialhilfeempfänger
•Nichtsesshafte
•Asylberechtigte
•Menschen in akuten Notlagen
 

Was kann man in den Kleiderkammern bekommen?
•Gut erhaltene Kleider, Hosen, Jacken und Mäntel
•Gut erhaltene Schuhe und Stiefel für den Sommer/Winter
•Wäsche, Bettzeug und Decken

 

Wo findet man die Kleiderkammern?

 Die Oschersleber Kleiderkammer befindet sich in der Schermker Str. 6.

Die Wolmirstedter Kleiderkammer befindet sich im DRK Dienstleistungszentrum, in der Heinrich-Heine-Str. 5.
 
In der Gerikestraße 81, in Haldensleben (ehemaliger Kraftverkehr) ist eine weitere Kleiderkammer für Sie geöffnet.