pflegeheim-header-.jpg
Stationäre AltenpflegeeinrichtungenStationäre Altenpflegeeinrichtungen

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Senioren
  3. Stationäre Altenpflegeeinrichtungen

Stationäre Altenpflegeeinrichtungen

Liebe Angehörige und Besucher!

Zum Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter vor einer möglichen Infektion mit dem Corona-Virus gelten in unseren stationären Pflegeeinrichtungen folgende Besucherregeln:

Die Besuchszeiten finden Sie direkt auf den Seiten unserer Einrichtungen!

Besucher: Max. 10 Personen täglich je Bewohner, nach Vorlage eines schriftlichen oder digitalen PCR-Test mit negativem Ergebnis (nicht älter als 48 Stunden) oder PoC-Antigen-Test mit negativem Ergebnis (nicht älter als 24 Stunden). Ein PoC-Antigen-Test ist vor dem Besuch der Einrichtung bei uns möglich.

Von der Testpflicht ausgenommen sind: Personen die einen vollständigen Impfschutz nachweisen und keine typischen Symptome aufweisen sowie Personen die im Besitz eines ausgestellten Genesen Nachweis verfügen und keine typischen Symptome aufweisen (Nachweis muss mindestens 28 Tage zurückliegen, höchstens 6 Monate)

Zur organisatorischen Planung der Besuche, melden Sie sich bitte telefonisch an.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Natürlich kann es nirgendwo so schön sein wie zuhause. Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.

Wohnen in bester Betreuung

In unseren stationären Einrichtungen erwartet Sie eine freundliche Atmosphäre, komfortable Ausstattung und beste Verpflegung. Sie werden von examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern, staatlich anerkannten Altenpflegern und Pflegehelfern gepflegt und bestmöglich medizinisch betreut. Bei uns finden Sie die richtigen Rahmenbedingungen, wenn es darum geht, Ihr Leben unabhängig aber mit der unter Umständen gebotenen Sicherheit zu gestalten.

An wen richtet sich unser Angebot?

Manchmal zwingen Krankheit oder Alter jedoch dazu, die gewohnte Umgebung zu verlassen. In diesem Fall ist es wichtig, dass man sich darauf verlassen kann, in den richtigen Händen zu sein.
Foto: M. Wodrich / DRK e.V.
  • Menschen ab dem 60. Lebensjahr, die aufgrund Ihres Alters der Begleitung bedürfen
  • pflegebedürftig sind
  • altersbedingte Erkrankungen aufweisen
  • einer beschützenden Wohnlichkeit bedürfen
  • desorientiert sind
  • aufgrund psychischer Veränderungen der Hilfe bedürfen

 

Was kostet ein Pflegeplatz?

Die Pflegesätze richten sich nach dem Pflegegrad, in den der Pflegebedürftige von den Pflegekassen eingestuft wird und nach den individuellen Kostenmodellen der einzelnen Pflegeeinrichtungen.

Wo kann ich Näheres erfahren?

Für weitere Auskünfte setzen Sie sich bitte direkt mit Ihrem zuständigen Kreisverband in Verbindung. Nutzen Sie dazu das Kontaktfeld. Dort wird man Sie kompetent beraten und sicher auch einen unverbindlichen Besichtigungstermin vereinbaren können.

Weitere Informationen finden Sie auch im Heimverzeichnis.

Hinweis: Dieser Link führt auf die Seite eines anderen Anbieters und Sie verlassen unsere Webseite.

Broschüre zu den Leistungen der Pflegeversicherung ab 2017

Broschüre des Bundesgesundheitsministeriums zu den Leistungen der Pflegeversicherung ab 2017
Broschüre des Bundesgesundheitsministeriums